Spende für den TC Bad Grund erwandert

Spende für den TC Bad Grund erwandert

 
(scf) Mit kräftigem Applaus der zahlreich anwesenden Mitglieder des TC Bad Grund wurde die Laudatio auf die herausragende Leistung der beiden Hexentrail-Teams „König Hübich Wanderzwerge“ und „Gymbassador Trail Witch Project“ begleitet. 60 km in weniger als 15 Stunden bei zu bewältigenden 2000 Höhenmeter - das sind die nackten Zahlen, die beide Bad Grundner Teams erfolgreich bewältigt haben.
Die Mitglieder des TC Bad Grund kamen aus dem Staunen kaum mehr heraus, als Hans-Joachim Schlicht mitteilte, dass gleich beide Hexentrail-Teams die geplante Sanierung der Tennisplätze im Teufelstal als förderungswürdiges Projekt beim Veranstalter des Hexentrails hinterlegt hatten. Und das Beste: Das Projekt wurde ausgelost und die Teams freuten sich, dem TC Bad Grund einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro überreichen zu können.
Beide Teams betonten, das der TC Bad Grund in den vergangenen Jahren viel für die Förderung des Nachwuchses im Tennissport in der Gemeinde Bad Grund getan habe. Die Teams sähen dieses ehrenamtliche Engagement als absolut förderungswürdig an Frank Schubert, Vorsitzender des TC Bad Grund, bedankte sich herzlich und in aller Form im Namen des Vereins bei den anwesenden Teammitgliedern der „König Hübich Wanderzwerge“ Antje Schlicht, Klaus Lehmberg, Herbert Edert, Manfred Bruns, Hans-Peter Lindenberg, Jo Afschrift und Hans-Joachim Schlicht sowie beim Team „Gymbassador Trail Witch Project“ mit Jens Besser, André Bogdan, Alexander Heinz, Lars Säglitz und Danny Lorenz.
Schubert erläuterte das geplante Vorhaben zur Sanierung der Tennisplätze. Geplant wird, die beiden Kunstrasenplätze nach 23 Jahren intensiver Nutzung auszubauen und zu erneuern. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass die gestellten Fördermittelanträge die jeweiligen Gremien passieren, so dass mit der Sanierung bereits in 2019 begonnen werden kann. Für einen kleinen Vereinen sei ein solches Vorgaben eine große finanzielle und planerische Herausforderung, betonte Schubert. Die Spende helfe enorm.
Gemeinsam wurde auf die Erfolge der beiden Hexentrail-Teams, auf das Glück der Auslosung des Projektes und auf das Vorhaben zur Sanierung der Tennisplätze angestoßen.

Drucken   E-Mail