JHV: TC Bad Grund ehrt seine erfolgreichsten Spieler

JHV: TC Bad Grund ehrt seine erfolgreichsten Spieler

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2019 ehrte der TC Bad Grund seine erfolgreichsten Spieler der Saison 2018. Der Verein hatte im zurückliegenden Jahr im Nürnberger-Clubrace einen sensationellen Rang 4 aller 66 Tennisvereine in Südniedersachsen eingefahren. Frank Schubert, Vorsitzender des Vereins, lobte in seiner Ausführungen das sportliche Engagement der Preisträger und die Bereitschaft der Sportlerinnen und Sportler, den TC Bad Grund auch auf überregionalen Turnieren und Mannschaftswettbewerben zu vertreten. 

Platz 5 ging in diesem Jahr an Stephan Schreier. Platz 4 an Walter Siemroth. Die drei Top-Platzierungen belegten Frank Schubert, Ralf Bauer und Henri Schubert. Auch in diesem Jahr war Henri nicht zu schlagen. Auffallend war allerdings, dass in Summe in diesem Jahr einmal die Erwachsenen des Vereins - im Vergleich zur eigenen Jugend - die Nase hatten.
Als Grundlage der Bestimmung der Rangfolge der Wertung wurden die sog. „Leistungsklassen“-Punkte herangezogen. Bei diesem System spielt es keine Rolle, welches Alter man besitzt. Nachteile durch ein gehobenes Alter werden kompensiert, so dass sich die LK-Punkte untereinander altersneutral und geschlechtsübergreifend vergleichen lassen.


Die Berichte der JHV waren geprägt durch die erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit des Vereins. Insgesamt kämpfte der Nachwuchs in 14 Mannschaften um gute Platzierungen in den jeweiligen Staffeln der Punktspielserie des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen. Und das überaus erfolgreich. In Summe konnten 4 Staffelsiege und mehrere gute Platzierungen im Pokal der Regionen eingefahren werden. Hinzu kamen zahlreiche Turniererfolge auf Regions- und Landesebene. Zwei Regionsmeister (U14/U16), eine Vizemeisterin (U8) und ein Halbfinalist (U12) kommen aus Bad Grund. Schubert dankte an dieser Stelle insbesondere den Vereinstrainern Wolfgang Röttger und Stephan Schreier für ihre ehrenamtliche und überaus erfolgreiche Arbeit mit den Kindern- und Jugendlichen des Vereins.
Aber auch bei den Erwachsenen lief es gut. Die Herren 30 konnten sich den Aufstieg in die Bezirksliga erspielen. Ralf Bauer schaffte mit seiner Herren 55 Mannschaft in SG mit dem TV Sösetal/Förste den Aufstieg in die Verbandsklasse.


In seinem Ausblick auf 2019 führte Schubert aus, dass der TC Bad Grund in der kommenden Sommersaison in Kooperation mit dem TV Sösetal/Förste, dem TC GW Herzberg, dem TC Seesen und dem Braunschweiger THC eigene Spieler in insgesamt 18 Mannschaften entsendet oder unter eigener Flagge antreten lässt. Und das von der Kreisliga bis in die Landesliga. Eine sensationelle Entwicklung, aber gleichzeitig eine logistische Herausforderung. Insgesamt sind circa 90 Heim- und Auswärtsspiele zu organisieren. Der Verein profitiert dabei von den guten nachbarschaftlichen Beziehungen zum TV Gittelde und kann einen Teil der Heimspiele auch in 2019 wieder auf der Nachbaranlage ansetzen.


Für 50 Jahre treue Mitgliedschaft im TC Bad Grund wurde Wilfried Schubert geehrt und mit mancher Anekdote aus früherer Zeit und gebührendem Applaus bedacht.

Die Planungen zur Platzerneuerung schreiten voran. So hat der Vorstand in 2018 Anträge auf Unterstützung durch den Landessportbund, den Kreis Göttingen und der Gemeinde gestellt. Zwar stehen die finalen Zusagen – mit Ausnahme der Gemeinde Bad Grund– noch aus. Dennoch ist der Vorstand zuversichtlich, dass das Bauvorhaben noch in 2019 abgeschlossen werden kann.
Schubert stellte des Weiteren die neue Homepage des Vereins www.TCBADGRUND.de vor. Seit vergangener Woche sei diese nun online. Neben aktuellen Informationen und sportlichen Berichten soll die Web-Präsenz auch dazu dienen, die Sponsoren des Vereins angemessen zu präsentieren. Mit seinem hohen Kinder- und Jugendanteil und einhergehend hoher Medienpräsens sei der TC Bad Grund ein attraktiver Sponsoring-Partner der lokalen Wirtschaft.


Drucken   E-Mail