Mit Volldampf in die neue Tennissaison

Mit Volldampf in die neue Tennissaison

Sensationeller Auftakt des TC Bad Grund
Lange war unsicher, ob und wie die Punktspielsaison des TNB aufgrund der Covid-19-Pandemie in diesem Jahr stattfinden würde. Am letzten Mai-Wochenende, mit vierwöchiger Verspätung, ging es dann aber endlich los. Die inzwischen niedrige Corona-Inzidenz erlaubte sogar die Austragung der Doppel-Begegnungen. Spielerinnen und Spieler des TC Bad Grund starten in insgesamt 8 eigenen Mannschaften - von der Jugend U10 bis zur Altersklasse Ü40 - in den Wettkampf um die Meisterschaft in den jeweiligen Staffeln. Zudem sind Spieler des TC Bad Grund in weiteren 9 Spielgemeinschaften mit Vereinen aus Hildesheim, Seesen, Förste, Alfeld und Gifhorn unterwegs.
Die Bilanz nach dem vergangenen Punktspielwochenende kann sich sehen lassen. Die in der höchsten Liga des Verbandes spielenden Mädchen in der AK U10 (Team Green) mit Luisa Lorenz und Svea Schreier hatten mächtig Spaß in ihrer Partie gegen den VFL Weddel und siegten am Ende verdient mit 2:1. Die Jungs in der gleichen AK taten es ihren Kameradinnen gleich. Felix Schleicher und Alessandro Balbinot holten in der Partie gegen Herzberg zuhause einen glatten 3:0 Sieg.
Aushängeschild des TC Bad Grund in der AK U14 ist das Team der B-Juniorinnen mit Sophie Zabska, Charlotte Lorenz, Emma Mantel und Elena Balbinot. Die Mädels starten in der Bezirksliga. Das erste Spiel der Saison, ausgetragen auf den Clay-Courts des TV Gittelde, war über lange Strecken hart umkämpft. Am Ende konnte der Braunschweiger THC sich nur knapp in ein Unentschieden (3:3) retten.
Die vier Jungs in der AK14 spielen aktuell noch in zwei Mannschaften, aber in der derselben Staffel. Leandro Schulz und Kilian Wagner belegen aktuell – nach ihrem Sieg gegen den Göttinger TC souverän Platz 1. Knapp dahinter platzieren sich  ihre Trainingspartner Leon Wagner und Massimiliano Balbinot auf Position 2. Letzteres Team des TC Bad Grund konnte sich zuletzt klar mit 3:0 beim Nachbarverein TV Sösetal durchsetzen. Perspektive: TNB-Pokalrunde.
Die neu formierte Herren-Mannschaft in der Besetzung Lennart Gehrke, Frederik Mantel, Jörn-Hendrik Behrendt, Stephan Schreier und Frank Schubert war für die Jungs des Göttinger TC am ersten Punktspieltag zu stark. Der TC Bad Grund siegte glatt mit 6:0. Mit dem gleichen Ergebnis schickte die Herren-40 (Bezirksliga) auch den TC Holzminden zurück an die Weser. Besonders starke Leistungen zeigten dabei Kai Picht und Ralf Schubert in ihren Einzelbegegnungen.
Alle Spieler des TC Bad Grund, die in Spielgemeinschaften spielen, konnten am vergangenen Wochenende ebenfalls Siege einfahren. Die Damen mit Marie Schubert und Sonja Balbinot konnten in der Verbandklasse 6:0 beim TC Waggum (Braunschweig) punkten. Oskar Biermann dominierte mit seinen Mannschaftskameraden des TC GW Gifhorn sowohl bei den Herren, als auch bei den Junioren. Henri Schubert entschied mit seinen Mannschaftskollegen des TC Alfeld unter TNB-Coach Niklas Gerdes die Spitzenbegegnung in der Verbandsliga gegen den DTV Hannover klar mit 6:0 für sich.
Weitere Mannschaften mit Spielern des TC Bad Grund haben den Spielbetrieb gerade erst begonnen oder warten noch auf ihre ersten Begegnungen. Ein gesonderter Bericht folgt.


Drucken   E-Mail