Mannschaften des TC Bad Grund im Punktefieber

Strahlende Gesichter trotz kaltem Nieselwetter nach dem zweiten Punktspieltag der Medenspielserie des TNB. Die Jugendmannschaften des TC Bad Grund konnten in Summe erheblich Boden gutmachten. Bei unseren Jüngsten zeigten Luisa Lorenz und Lars Lothwesen was in ihnen steckt. Insbesondere der Team-Zusammenhalt im Doppel machte den Unterschied zum Einbecker-Team aus. Hier konnten die beiden mit einem klaren Sieg punkten. Zuvor hatte Luisa bereits ihr Einzel klar für sich entscheiden können. Ein wichtiger 2:1 Sieg für den TC Bad Grund! Auf die nächsten Spiele – zusammen mit den Mannschaftskameraden Emilia Dylag und Svea Schreier - dürfen wir gespannt sein.
Zur gleichen Zeit konnten Kadir Ögüt und Lennart Gerke für die Junioren A in Wulften im Gleichklang punkten. Beide Einzel gingen 6:0 und 6:3 an die harzer Kerle! Der Punktgewinn war save, das Doppel nur eine Formsache. 2:1 TC Bad Grund lautete das Endergebnis.
 
Ein tiefer Boden, Nieselregen bei Temperaturen unter 10 Grad sind nicht die äußeren Bedingungen unserer C-Mädels in der Bezirksliga. Gespielt wurde das Heimspiel auf der Anlage des TV Gittelde. Charlotte Lorenz startete nach einem 0:3 Rückstand eine furiose Aufholjagt, riskierte und arbeitete. Schnell war sie wieder an ihrer Gegenerin von TSC Göttingen dran und verkürzte auf 2:3. Der Ausgleich lag in der Luft. Allerdings spielte Jana Müller unter Druck jetzt solider und konterte mit ihrer präzisen Linkshändervorhand. Das Mittel der Wahl! – Punkt um Punkt gingen an die Charlottes Gegnerin. 2:6, 2:6 das Ergebnis. Besser lief es im Einzel bei Sophie Zabska. Sophie gewinnt Satz 1 deutlich. Im Satz 2 verkehrte Welt. Sophie muss den Satz zu Null abgeben. Die Konsequenz: Match-Tiebreak. Eine Nervenschlacht, die Sophie mit 11:9 für sich entscheiden kann. Sensationelle Nervernstärke ! - Das entscheidende Doppel ging abschließend klar an die hochgewachsenen Göttinger Mädels.
Elena Balbinot und Leon Wagner stießen bei ihrer Auswärtspartie in Bad Gandersheim auf wenig Gegenwehr. Kein Wunder, gehören die zwei doch zum leistungsorientierten Kader des TC Bad Grund. Coach Wolfgang Röttger hatte die Beiden 1a eingestellt! – Auch die elterliche Betreuung vor Ort passte. Das Ergebnis: 3:0 TC Bad Grund.
 
Maxim, Nikita und Lasse heißen die jungen Wilden unsere Junioren C II. Für alle ist dies die erste Punktspielsaison. Die Devise heißt: Erfahrung sammeln, abschauen, ausprobieren, üben! – Und das machen die 3 wirklich richtig gut. Ging das erste Punktspiel gegen NOM noch hoch an die Gegner, so sah es dieses Wochenende bedeutend besser aus. Im Doppel konnten Nikita und Lasse sogar einen Satz für sich entscheiden. Der abschließende Match-Tiebreak ging zwar knapp verloren. Das Punktspiel ist aber ein riesen Erfolg für die Jungs und macht Lust auf mehr.
Unsere B-Junioren und B-Juniorinnen hatten am vergangenen Wochenende spielfrei.
 
Und was ist mit unser Herren 40? – Nun, es geht voran. Nach einem 4.2 Auftaktsiegt in Wolfenbüttel kam am vergangenen Wochenende ein, in der Höhe überraschender, 5:1 Sieg gegen die Mannen aus Duderstadt hinzu. Damit kletterte Bad Grund – punktgleich mit dem führenden TK Goslar – auf Platz 2 der Bezirksliga. Zwischen beiden Mannschaften kommt es am Samstag, 25.05. zum Duell um die Tabellenführung. Der Sieger hat gute Karten, den Aufstieg in die Verbandsklasse klarzumachen.

Drucken   E-Mail